Narrenverein

Narrenverein

Narrenverein

Der Name "Holzhutzel" ist der Spitzname der Binsdorfer. Die Holzhutzel ist vor allem in der Maske zu erkennen, die die Form einer Birne hat. Sie hat einen verschmitzten, spitzbübischen Ausdruck. Das Schultertuch ist mit Birnenlaub verziert. Das Kleid ist mit Motiven aus Feld und Garten und aus Binsdorf bemalt. Die Hose mit dem Laubmuster zeigt das Wachsen der Birne. In der Hand trägt der Narr einen birnenförmigen Weidenkorb und zum Abstauben der "wahren Gesichter" einen Federbusch.

Die Stadthexe mit ihrer spitzen Hakennase und lächelndem Mund hat nichts furchterregendes an sich. Als Kopfbedeckung trägt sie ein Samthäupchen, der gehäkelte Umhang stammt von einer alten Tracht. Über einer Samtweste und einem grünen Rock trägt sie eine weiße Schürze. Dazu gehören Ringelsocken, Strohschuhe und der Hexenbesen.

Gründungsjahr: 1984

NZA - Mitglied seit: 1984

Narrenfigur(en): Holzhutzel (seit 1982)

Stadthexe (seit 1982).

Narrenruf: "Holz - Hutzel", "Stadt - Hexe"

Der Verein besteht aus: Hästrägern, Narrenrat und Garde

Bei Umzügen wird die Zunft von der Stadtkapelle Binsdorf begleitet.